Wein

Weinanbaugebiete in der Türkei

Die Türkei befindet sich in der glücklichen Lage, auf einen Weinanbau zurückzublicken, der ungefähr bis in das 5. Jahrtausend v. Chr. hinein reicht. Vor allem in den 80er und 90er Jahren schaffte es der türkische Wein, sich einer gewissen Stellung zu behaupten; diese Entwicklung gründete sich hauptsächlich auf den Tourismus. Doch in der Zwischenzeit bekommt das beliebte Getränk aus der Türkei immer mehr internationale Auszeichnungen; was natürlich auch für seine Qualität spricht.

Die größten Weingüter dort, findet man in der Ägäisregion (an der Ägäisküste). Und zwar sind dies: Kavaklidere, Melen, Pamukkale, sowie ebenfalls Sevilen und Doluca. Zählt man alle dort produzierten Weine zusammen, so erhält man die beeindruckende, stolze Zahl von ungefähr 33 Millionen Flaschen pro Jahr. In diesen Regionen herrscht mehr Feuchtigkeit; ganz im Gegensatz zu dem trockenen Teil im Landesinneren. So entsteht die Tatsache, dass dort ca. zwei Drittel der hiesigen Weine hergestellt werden können. Zu den bekannten und beliebten Sorten zählen: Gamay, Karaseker, Misket, Riesling, und Beylerce. Doch dies sind lediglich einige der dort angebauten Weine; die anderen stehen den hier aufgezählten in nichts nach.

Welchem man den Vorzug gibt, kommt natürlich auf den eigenen Geschmack an; die Qualität jedoch ist auf jeden Fall nicht zu verachten. So sind, zum Beispiel, die örtlichen Traubensorten Bogazkere und Öküzgözü, berühmt für ihre ausgezeichnete Qualität, die einen wunderbaren Rotwein ergeben. Dessen Genuss man sich sicherlich sehr gerne stellt. Oder aber man denke nur einmal an die bekannten Sauvignon Blanc Trauben, die in der Türkei sehr gut gedeihen. Doch stehen diese Traubensorten lediglich stellvertretend für andere, die sich keinesfalls hinter diesen verstecken müssen und deren Aroma im Wein ebenfalls vortrefflich ist.

Bewerte diese Seite:
0 von 5 Sternen durch 0 Stimmen.





Hinweis
Wein - Rotwein - Weißwein © 2017

Copyright © 2008-2017 Webstart Service