Wein

Wein aus Griechenland

Griechenland ist eines der südöstlichsten Länder der Europäischen Union und zählt seit Jahrzehnten zu einem der beliebtesten Urlaubsziele bei deutschen Touristen. Darüber hinaus hat sich die Zahl der griechischen Restaurants in der Bundesrepublik Deutschland seit etlichen Jahren ebenfalls mehr als verdoppelt. Ein Grund für diese derartige Entwicklung liegt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit an der grandiosen Küche der Griechen sowie den ganz hervorragenden Weinen.

Mit der Zeit sind die Winzer Griechenlands dazu übergegangen sich auf die Produktion von trockenen Weinen zu spezialisieren. Die Zeiten, in denen Griechenland untrennbar mit süffig süßen Weinen wie Retsina und Samos verbunden war, sind nun entgültig vorbei. Die Griechen wollen mitschwimmen im internationalen Markt der Weine.

Ganz grundsätzlich ist es nahezu an allen Stellen Griechenlands möglich ganz hervorragenden Weinbau zu betreiben. Dennoch gibt es wie in fast allen von Weinbau geprägten Ländern immer auch gewisse Schwerpunktregionen in denen die Bodenverhältnisse sowie die klimatischen Bedingungen den Anbau von edlen Weinen über Gebühr begünstigen. In Griechenland zählen somit vor allem die folgenden Regionen und Gegenden des Landes zu den Weinanbau-Schwerpunkten: Thrakien, Makedonien, Thessalien, Epirus sowie die besonders unter internationalen Touristen beliebten Ionischen Inseln.

Sonnenuntergang, Santorini, Wein, Griechenland
Sonnenuntergang auf Santorini, Griechenland

Alles in allem gibt es innerhalb Griechenlands ungefähr 100 so genannte "autochthone" Rebsorten. Einige dieser mitunter sehr empfindlichen Rebsorten wachsen auch nur in bestimmten Regionen. Dennoch ist die Vielfalt an Rebsorten, die unterm Strich in Griechenland angebaut werden sehr beeindruckend. Einige dieser Rebsorten sind auch aus anderen internationalen Weinanbaugebieten bekannt; andere sind lediglich in Griechenland anzutreffen. Dies verrät dann oft auch schon der Name. Zu den häufigsten Rebsorten in Griechenland zählen unter anderem Agiorgitiko, Assyrtiko, der bekannte Chardonnay, der klassische Dafni, der Kotsifali, der Liatiko sowie der ebenfalls international sehr geschätzte Merlot.

Nicht nur in den griechischen Restaurants, sondern auch in den zahlreichen hochwertigen Weinläden in der Bundesrepublik Deutschland finden sich etliche griechische Weine, die das Herz eines jeden Wein-Kenners um einige Takte höher schlagen lassen. Die Mehrzahl der Weine sind Rotweine, wobei der Mavrodaphne, der Nemea und der Demestica zu den wohl bekanntesten Sorten zählen. Trotz des vielen Rotweins finden sich jedoch auch erstklassige Weißweine in den Weinkellern der Griechen. Zu den beliebtesten zählen in diesem Zusammenhang der Robola, der Demestica sowie der Kretikós.

Bewerte diese Seite:
4.125 von 5 Sternen durch 8 Stimmen.





Hinweis
Wein - Rotwein - Weißwein © 2017

Copyright © 2008-2017 Webstart Service