Wein

Wein aus aller Welt - Anbaugebiete und Wissenswertes

Weinliebhabern läuft das Wasser im Mund zusammen, wenn sie die Namen der bekanntesten Weinanbaugebiete hören. Hochklassige Weine kommen inzwischen nicht mehr nur aus den bekannten Weinhochburgen Frankreich, Italien, Spanien oder Deutschland. Auch Länder wie die USA, Argentinien, Chile, Australien, Südafrika und Neuseeland liefern Weine mit vollmundigem Geschmack. Wer Frankreich in Verbindung mit Wein hört, denkt mit Sicherheit mit als erstes an den Bordeaux, der nach seinem Anbaugebiet rund um die gleichnamige Stadt benannt wurde, wie es in Frankreich üblich ist. Für den roten Bordeaux werden die jeweils besten Jahrgänge von Cabernet-Sauvignon, Merlot, Cabernet-Franc, Petit-Verdot und Malbec verschnitten, während die Sauvignong-Blanc-Traube die Grundlage für den weißen Bordeaux ist.

Neben Bordeaux ist die Champagne eines der bekanntesten Weinanbaugebiete Frankreichs. Der bekannteste Wein dieser Region ist selbstverständlich der Champagner, der aus den Trauben von Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier verschnitten wird und mit Hefe in der Flasche reift. Bekannte italienische Weine aus dem Piemont tragen den Ortsnamen Asti in sich, beispielsweise der Barbera d’Asti. Den bekanntesten Wein aus der italienischen Toskana kennt wohl jeder – der Chianti, den es in vielen verschiedenen Sorten gibt. Die deutschen Weine tragen den Namen der Weinbauregion. Bekannteste deutsche Weine sind wohl der Rheinhessen, der Frankenwein (auch bekannt durch die Bocksbeutelflaschen), Mosel-Saar-Ruwer, Rheingau, Nahe und die Ahr.

Zu den klassischen Anbaugebieten zählen auch die spanischen Regionen Rioja und Valdepenas und die Gegend um Jerez, die für ihren Sherry berühmt ist. Aus dem amerikanischen Kalifornien kommen spektakuläre Weine, die sich durch einen individuellen Charakter auszeichnen. Ein Beispiel dafür ist der Napa Valley Zinfandel – eine urkalifornische Rebsorte, geprägt durch einen intensiven rauen Beeren- und Gewürzcharakter. Auch die Chilenen liefern großartige Weine – die besten Weine, wie beispielsweise der Valdivieso Cabernet Sauvignon, des Landes kommen aus den zentralchilenischen Anbaugebieten Aconcagua bis Talca.

Aus dem Weinanbaugebiet Mendoza in Argentinien kommt der harmonische Malbec, eine klassische Bordeaux-Traube, die in dem etwas kühleren Andenklima durch die längere Reifezeit ein vollmundiges Aroma entwickelt hat. Zu den bekanntesten Weinländern gehören natürlich auch Südafrika – unter anderem mit der südafrikanischen Pinotage-Traube, Australien und Neuseeland.

Bewerte diese Seite:
5 von 5 Sternen durch 6 Stimmen.





Hinweis
Wein - Rotwein - Weißwein © 2016

Copyright © 2008-2016 Webstart Service